Klassisches Tiramisu, so lecker, so einfach und sich fühlen wie in Italien....

Aktualisiert: 6. Nov. 2021

Schon öfter hab ich Tiramisu zubereitet und nicht jedesmal klappt es mit der Mascarpone, leider wird sie manchmal zu flüssig!!! Mit diesem Rezept zeige ich euch wie sie sicher gelingt und es werden tolle Tiramisustücke die nicht verlaufen.

Zum besseren Verständis habe ich euch natürlich Stepbystep Bilder und eine kleine Videoanleitung dazu gepackt.

Denn dieses Dessert sollte kein Hexenwerk sein sondern, jedem gelingen! Es schmeckt einfach hervorragend und eignet sich als Nachtisch an einem Sonntag genauso gut wie für Buffet´s, Brunch und Gäste.....


Zutaten für ca 14 Portionen

  • 1 Packung Löffelbiskuit mit Zucker ca. 320 g (in einer Packung sind 4 Einzelverpackungen davon braucht ihr etwas mehr wie 3)

  • 500 g (2 Becher) Mascarpone

  • 4 Eigelb

  • 100 g Puderzucker

  • 2 Eiweiß

  • 1,5 Schnapsgläser Amaretto

  • 2 starke, abgekühlte Espresso

  • etwas Backkakao zum bestäuben

Zuerst stellen wir uns alle Zutaten wie oben beschrieben bereit, trennen Eigelb von Eiweiß, (sehr wichtig ist es immer das im Eiweiß, kein Eigelb vorhanden ist!!!)

Stellt euch eine rechteckige Form bereit (meine hatte die Maße 35x24 cm).

In eine Schüssel gebt ihr nun Eigelb, Puderzucker und den Amaretto, dieser wird nun mit einem elektr. Rührstab schaumig gerührt.

Dazu gebt ihr nun die Marcarpone, sie wird zunächst mit einem Schneebesen vorsichtig untergerührt. (siehe Video)

Wichtig! Wer zuviel rührt riskiert das die Marcarpone flüssig wird.



In einer anderen Schüssel rührt ihr nun das Eiweiß steif, es sollte den überkopf Test überstehen, dann ist es fertig.

( der elektr. Rührstab muss gewaschen sein es darf kein Teig von vorher daran haften, sonst gelingt der Eischnee nicht)

Und kann nun zu der Mascarponemasse hinzu gegeben werden, auch dieser muss vorsichtig von Hand untergehoben werden. (siehe Video)

Es sollte eine cremige Masse entstehen, dann ist sie zum verarbeiten bereit.

(kleine Anmerkung nicht jede Mascarponesorte wird flüssig, aber mit dieser Methode klappt es immer)



Nun wird der Löffelbiskuit entweder im Espresso getränkt oder mit einem Pinsel bestrichen. (jenachdem wie stark ihr den Geschmack mögt)

Ihr beginnt mit einer Lage Löffelbiskuit mit der ihr den Boden der Form auslegt,

anschließend gebt ihr die Hälfte der Creme darauf. Diesen Vorgang wiederholt ihr:

Löffelbiskuit, Kaffee, Creme und zum Abschluss das ganze kräftig mit Kakaopulver besträuben.



Das ganze sollte mind. 1 Std in den Kühlschrank, am besten über Nacht.

Nur Vorsicht: Es wird mit rohen (frischen) Eiern gearbeitet und sollte deshalb nie zu lange warm stehen.


Video zur Hilfe

Musik: Sweet Musiker: LiQWYD


Ich bin mir sicher das es Euch genauso gut schmeckt wie uns und hoffe meine Beschreibung hilft das Euer Ergebnis perfekt wird ;-)


Bon Appetit

eure bella


 

Freue mich immer von Euch zu hören, Neuigkeiten und Rezeptideen könnt ihr auf meinem Instagram Account immer als erstes schauen.


 

#tiramisu #mascarpone #stepbystep #gelingtimmer #dessert #buffet #brunch #nachtisch #gäste #lecker #einfach #schnell #klassisch

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen