Gedeckter Apfelkuchen mit Mürbeteig, köstlich, winterlich mit Zimt & Zucker

Aktualisiert: 22. Juni

Als ich diesen Apfelkuchen gebackt hab musste ich die ganze Zeit an "Schneewitchen" denken. Nicht an den giftigen Apfel, sondern das ich als Kind immer diesen Kuchen probieren wollte :-))

Der perfekte rote Apfel den die Hexe brachte und die kleinen Vögel die den schönen Kuchen verzierten.

Er schmeckt so richtig nach Weihnachten, erinnert mich wenn man ihn warm genießt an Apfelstrudel und mit einem Bällchen Vanilleeis und etwas Sahne ist der Kuchen auch warm ein absoluter Genuß!

Und nun zum Rezept...


Zutaten


  • 4 gr0ße saftige Äpfel (schälen und in kleine Würfel schneiden, mit Zitrone beträufeln das sie nicht braun werden)

  • 300 g Mehl

  • 200 g Butter (am besten weich werden lassen )

  • 80 g Zucker

  • 4 Päckchen Vanillinzucker

  • 1 Ei

  • 1 Prise Salz

  • Zimt und Zucker für die Äpfel

  • nach belieben Puderzucker zum bestäuben

  • Rosinen nach belieben

Zuerst Zutaten wie oben beschrieben vorbereiten


Mehl, Butter, Zucker, Vanillinzucker, Ei und eine Prise Salz zu einem Mürbeteig verarbeiten. Kann mit einem Handrührgerät geknetet werden und danach mit den Händen nachgeknetet. (auf einem kalten Platz zur Seite stellen)

Die Äpfel mit Zimt und Zucker nach eigenem Geschmack würzen ( ich nahm ca 2,5 EL Zimt und 4 EL Zucker)

Die Kuchenform mit Butter gut einfetten ( ich nehme eine Tartform)

2/3 des Teiges nehmen und ausrollen oder direkt in der Form einen Boden formen.

Den Rand etwas hochziehen, so das der Saft der Äpfel nicht aus dem Kuchen laufen kann.

Nun die Äpfel darauf verteilen.


nun den restlichen Teig nehmen und mit etwas Mehl nochmals kneten.

Mit Hilfe eines Nudelholzes den Teig ausrollen . Ich nehme gern die Kuchenform oder etwas in der selben größe und schneide dann die Form aus , somit habe ich einen schönen Teig für oben drauf zu legen. (kann auch auf Backpapier ausgerollt werden , dann ist der Transport auf den Kuchen leichter zu bewerkstelligen.

(Ihr könnt aber auch Streifen schneiden und drauf legen das man den Apfel unten drunter noch sehen kann . Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.)




ich verschließe den Deckel noch mit den Gabelzinken,

(wie bei Schneewittchen die Vögel mit ihren kleinen Füßchen)

nun kommt er bei 170 Grad ca 45 min in den Backofen

Nur solange bis er eine leicht goldgelbe Farbe bekommt, weniger ist mehr.


Noch warm genießen oder erkalten lassen der Kuchen ist immer lecker.

Gut dazu passt Vanilleeis und Sahne

zum Abschluss mit Puderzucker bestäuben und genießen



Bon Appetit

eure bella


Würde mich freuen wenn ihr mir von euen Erfahrungen schreibt, wie hat er euch geschmeckt?


Folgt mir gern auf Pinterest & Instagram


#lecker #apfelkuchen #gedeckterapfelkuchen #schneewittchen #einfach #schnell #gäste

#köstlich #äpfel #kuchen #mürbeteig #stepbystep #schrittfürschrittanleitung #lovecooking #bellalovecooking


1.622 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen