Rinderrouladen auf klassische Art, saarländisch gekocht a´la bella...

Aktualisiert: 6. Nov. 2021

Rouladen sind doch was richtig feines, werden oft als Sonntags oder Festtagsessen gekocht. Mein Rezept ist nicht viel Arbeit und schmeckt fantastisch. Mit einer leckeren braunen Soße ein richtiger leckerbissen. Rezept habe ich von meiner Mama übernommen ;-)


Zutaten

  • 3 Rinderrouladen (waschen, trocken tupfen)

  • 6 Scheiben Schinkenspeck

  • 1/2 Zwiebel ,in ganz dünne Streifen schneiden

  • 1, 5 EL Senf

  • 5-6 Gewürzgurken, je nach Größe kleinwürfeln

  • Salz, frisch gem. Pfeffer

  • 2 EL Öl oder 1,5 EL Butterschmalz

  • 300 -500 ml Brühe

  • 250 ml Rotwein Halbtrocken

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1/2 Zwiebel grob geschnitten für Sauce

  • nach Bedarf Suppengrün in Sauce dabeischnippeln

  • etwas Saucenbinder

  • 1,5 EL Preiselbeermarmelade

  • Spieße oder Küchengarn

Zuerst bereiten wir die Zutaten wie oben beschrieben vor,



dann bestreichen wir eine Seite der Roulade mit Senf und würzen sie mit frischem Pfeffer und Salz, gebt nun jeweils 2 Scheiben Speck auf die Roulade, diesen belegt ihr mit Zwiebeln und den zurechtgeschnittenen Gurken. (siehe Foto)

Ich zeige euch mal eine andere Falttechnik (auf den Fotos). so hat sie eine tolle Form und ist sehr stabil.

Bei dieser Technik werden die Seiten zuerst eingeklappt, geschlossen wird sie dann in die entgegengesetzte Richtung (siehe Foto´s)

Entweder ihr benutzt einen Spieß, das sie gut verschlossen ist oder Küchengarn und bindet dies zu.

Rundum wird sie noch mit Pfeffer und Salz gewürzt bevor sie in die Pfanne kommt.

Nun erhitzt ihr das Öl in der Pfanne und bratet die Rouladen rundum kräftig an.

Ihr könnt nun die Zwiebel und das Suppengemüse mitbraten, das Tomatenmark wird ebenfalls leicht unter rühren mit angebraten.

Das ganze löscht ihr mit der Brühe (ca 300ml) ab und gebt den Wein dazu.

( normalerweise, kommt der Wein zuerst hinzu und wird einköcheln gelassen , ich finde die Soße aber auf meine Version auch traumhaft lecker und es geht viel schneller ;-))

Dann kommt das ganze bei 160 Grad/ Umluft für 90 min in den Ofen , zwischendurch immer wieder Brühe nachgießen und aufpassen das genügend Flüssigkeit drin ist, (ca 1-1,5 cm hoch).

Nach der Garzeit nehmt ihr den Bräter raus und stellt das ganze auf den Herd, dann bekommt die Soße ihren Feinschliff, würzt sie mit Pfeffer, Salz, Wein nach eurem Geschmack ab, gebt die Preiselbeeren und die Speisestärke hinzu und lasst es noch ca 5 min. köcheln.

Nun sind die leckeren Rouladen fertig und sollten jetzt ganz zart sein!


Dazu passen Klöße, Nudeln, Spätzle und ein frischer Salat sehr gut.


Bon Appetit

wünscht eure bella


Folgt mir gern auf Instagram oder Pinterest und seit immer auf dem neuesten Stand, freue mich schon von euren Erfahrungen zu hören :-)

 

#rouladen #sonntagsessen #rindfleisch #festessen #gutvorzubereiten #lecker #einfach

96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen