Herzhaft, knusprige Bratkartoffeln, die euch sicher gelingen.

Aktualisiert: 12. Nov. 2021

Bratkartoffeln passen zu so vielen Gerichten, sind als Beilage und Hauptgericht einfach köstlich. Extrem Wichtig! für gute Bratkartoffeln ist die Kartoffelsorte, es sollten immer eine festkochende sein. Lange hatte ich schon keine gute Kartoffel mehr im Geschäft gefunden, die Sorten die man im Supermarkt bekommt sind einfach nicht mehr mit denen von früher zu vergleichen. Viele sind leider geschmackstod, Ich empfehle euch Bauern aus der Umgebung zu unterstützen "Regional einzukaufen ", diese Kartoffeln finde ich um längen besser. Ich selbst habe jetzt endlich einen tollen Bauer gefunden, dessen Kartoffeln wieder schmecken wie früher, das heißt die pure Kartoffel ganz ohne Schnickschnack hat einen ganz tollen Geschmack. Als Kind hab ich es immer geliebt, meinem Cousin und seinem Opa, auf dem Bauernhof zu helfen und die Kartoffeln mitzuernten. Dann wurden sie einfach mit Alufolie umwickelt, in die Glut geworfen und wenn sie gar waren gegessen. Das ist ein unvergesslicher Geschmack, das mache ich heut noch gern wenn wir am Feuer sitzen. Und nun zum Rezept meiner Bratkartoffeln....


Zutaten

  • ca 15 mittelgroße festkochende Kartoffeln (geschält und in ca 4 mm dicke scheiben geschnitten)

  • 1 große Gemüsezwiebel (klein gewürfelt)

  • 125 g Speck (klein gewürfelt)

  • 1 EL Petresilie (gefr. oder frisch kleingeschnitten)

  • Salz, Pfeffer

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • 2 EL Schmalz

Zuerst bereiten wir die Zutaten wie oben beschrieben vor

dann geben wir die geschnittenen Kartoffeln, 15 min in kaltes Wasser.

(Tip: So kann die Stärke austreten und die Kartoffeln werden nicht matschig)

Dann erhitzt (ziemlich hohe Temperatur) ihr das Öl mit dem Fett in einer großen Pfanne, und gebt die Kartoffeln rein. Sofort mit einem Deckel abdecken, 5 min braten. Dann wenden und das gleiche wiederholen bis ca 20 min vergangen sind.

( immer mit geschlossenem Deckel) Keine Angst normal brennt nix an.....

Nach 20 min gebt ihr die Zwiebeln und den Speck auf die Kartoffeln ohne zu rühren und lasst sie schonmal mitgaren.

nach 25 min nehmt ihr den Deckel ab und bratet bei kräftiger Hitze die Kartoffeln mit dem Speck und den Zwiebeln weitere 5-10 min an.

Mit Salz und frisch gem. Pfeffer kräftig abschmecken.

Anrichten, mit Petresilie bestreuen und genießen....

Dazu passt super Spiegelei, aber als Beilage sind sie natürlich auch der Hit!



anrichten mit Petersilie bestreuen und genießen





Bon Appetit

eure bella


Würde ich freuen von euch zu hören ;-)



 


#kartoffeln #bratkartoffeln #knusprig #lecker #deftig #saarländisch

#grumbeere #brotgrumbeere #stepbystep

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen